Willkommen bei der VHS-Geschichtswerkstatt Bünde.

Telefon: (0 52 23) 6 530 230
Telefax: (0 52 23) 6 530 454
E-Mail: info@buginithi.de

VHS-Geschichtswerkstatt Bünde

© Sammlug Tapper/Schroer - Holzschuhmacher Lindemann in seiner Muckumer Werkstatt

Die Geschichtswerkstatt im Rahmen der Volkshochschule im Kreis Herford besteht seit dem Jahre 2006 und hat sich seither, zum Teil  in unterschiedlicher Zusammensatzung, in vielerlei Zusammenhängen einen Namen gemacht. Aus dem anfänglichen Gedanken Geschichtsinteressierte und Hobbyhistoriker zusammenzubringen und ihre Arbeit zu vernetzen ist mittlerweile selbst eine feste Einrichtung zur Stadtgeschichte geworden. So wird die Werkstatt mittlerweile auch von Firmen, Organisationen und Vereinen zu historischen Themen zu Rate gezogen. Darüber hinaus lässt sich das Betätigungsfeld etwa wie folgt charakterisieren.

Aufgaben

  • Recherche und Archivierung
    Die Geschichtswerkstatt sammelt Informationen, Materialien und Zeitzeugenaussagen zur örtlichen Geschichte. Es werden so gewonnene Aspekte durch Auswertung der Bestände diverser lokaler und überregionaler Archive erschlossen und in Zusammenhang gebracht. Darüber hinaus werden private Bildbestände digitalisiert, erschlossen und dadurch langfristig gesichert.
  • Aufarbeitung und Veröffentlichung
    Aus den gewonnenen Erkenntnissen werden historische Zusammenhänge erschlossen, schriftlich oder auch elektronisch aufgearbeitet und in geeigneter Form der Öffentlichkeit zugänglich gemacht. So etwa auch in Kooperation mit der lokalen Presse oder dem Kreisheimatverein.
  • Ausstellungen und Veranstaltungen
    Neben schriftlichen Auswertungen werden auch Ausstelllungen, wie etwa in Kooperation mit dem Museum Bünde im Jahre 2008 die Postkartenausstellung "Gruß aus Bünde", konzipiert. Die (leider zur Zeit ausgesetzte) öffentliche Veranstaltungsreihe mit Vorträgen, Exkursionen und Rundgängen zählte lange zum festen Bestandteil des Bünder Kulturkalenders.